Huang Sheng Shyan

Grossmeister Huang Sheng Shyan wurde in der Fujian Provinz in China geboren im Jahre 1910. Sein Training begann im alter von 14 Jahren mit dem Fujian White Crane Stil, in welchem er zu einem späteren Zeitpunkt Meister wurde. Im Jahr 1947 zog Grossmeister Huang nach Taiwan, wo er sein Tai Chi Chuan Studium aufnahm unter Leitung des legendären Grossmeisters Cheng Man-Ching. Er entwickelte sich zum erfolgreichsten und vollendeten Schüler von Meister Cheng.

Grossmeister Huang Sheng Shyan

Grossmeister Huang bündelte all sein Wissen und seine Erfahrung in eine Vielzahl von Übungen von ihm entworfen. Diese beinhalten auch die berühmten 5 Auflockerungs-Übungen (Song Shen Wu Fa), welche ein fundamentaler Teil seines Systems ist und ihm von anderen Stilen unterscheidet. Des Weiteren hat er die Yang 37 Form kreiert von Grossmeister Chen Man-Ching verfeinert. 

Grossmeister Huang zog im Jahre 1956 nach Singapore und dann in den 60er Jahren nach Malaysia mit dem Ziel die Kunst des Tai Chi zu verbreiten. Im Alter von 60 demonstrierte Grossmeister Huang Sheng Shyan seine Tai Chi Fähigkeiten, indem er Liao Kuang-Cheng (asiatischer Wrestling Meister) mit 26 zu 0 besiegte. Ein Video von diesem Ereignis ist unten angehängt. 

Im Jahre 1992 starb Grossmeister Huang. Zu diesem zeitpunkt hatte er 40 Schulen etabliert und bis zu 10.000 Schüler in Südost Asien unterrichtet. 

Grossmeister Huang Sheng Shyan demonstriert seine Tai Chi Fähigkeiten, indem er Liao Kuang-Cheng (asiatischer Wrestling Meister) mit 26 zu 0 besiegte. 


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen